An- und Abreise

An- und Abreise mit dem Reisebus:

Seit vielen Jahren arbeiten wir mit zuverlässigen Busunternehmen, die unsere Gruppen jedes Jahr sicher und komfortabel zu ihrer Ferienfreizeit und wieder nach Hause bringen. Auf geschultes Fahrpersonal und die sorgfältige Einhaltung der Lenk- und Ruhezeiten legen wir besonderen Wert. Unsere langjährige Erfahrung und die gemeinsame Zusammenarbeit zwischen uns und den Busunternehmen hat sich bewährt und wir können Ihnen oft durch unsere Buspendel sehr günstige Buspreise anbieten.

Allgemeine Hinweise NEU:

Wir möchten in Zukunft noch individueller auf Ihre Anliegen eingehen und haben uns daher entschlossen, keine pauschalen Buspreise mehr bei den Häusern aufzuführen. So können wir Ihnen nun ein auf Sie und Ihre Gruppe zugeschneidertes Angebot für die An- und Abreise mit dem Bus machen. Sie brauchen nur bei einer Hausbuchung die Angaben für ein Busangebot mitausfüllen und Sie erhalten dann unverbindlich ein Angebot für Ihren Transfer.

Oder Sie benutzen unser Anfrageformular.

Ausgenommen sind einige Ziele, wie z.B. die ZEBU-Camps, wo feste Buspendel fahren und daher nur mit Anreise gebucht werden kann.

Bus-Sharing:

Haben Sie nur eine kleine Gruppe? Wir bieten Ihnen an - falls organisierbar - mit einer anderen Gruppe zusammen im Bus zu fahren, damit Ihre Fahrtkosten gering gehalten werden können.

Gepäck:

Sollten Sie einen Bus über uns buchen gilt folgende Regelung:
Der Stauraum für Gepäck und Lebensmittel ist leider nicht unbegrenzt vorhanden.

  • Pro Person kann ein Reisegepäckstück in den Maßen 80 cm x 50 cm x 25 cm (Koffer bzw. Reisetasche) im Gepäckraum des Busses befördert werden.
  • Jeder kann zusätzlich ein Stück Handgepäck in den Maßen 55 cm x 40 cm x 50 cm (Tages-Rucksack) mit in den Fahrgastraum nehmen.
  • Jede Gruppe kann zusätzlich 2 Koffer mit Spiel- und Bastelmaterial befördern.
  • Bei Selbstversorgergruppen rechnen wir zusätzlich 1 Koffer mit Lebensmittel je 5 Teilnehmern.

Bei allen Angeboten, bei denen die Busfahrt bereits im Preis inbegriffen ist, gilt:

Wir garantieren nur die Mitnahme pro Person von: 

  • 1 Reisegepäckstück (Koffer, Reisetasche…) mit den maximalen Maßen 80 x 50 x 25-cm und einem maximalen Gesamtgewicht von 20 kg
  • 1 Schlafsack
  • 1 kleines Handgepäckstück für den Businnenraum mit den maximalen Maßen 40 x 30 x 25-cm und einem maximalen Gesamtgewicht von 5 kg
  • Spiel-/Sportmaterial: pro 20 Personen 1 Gepäckstück (Kiste, Koffer, Tasche) bis max. 25 kg.

Zu Ihrer Sicherheit werden die Busfahrer, sowohl die Zahl der Gepäckstücke, als auch das Einzelgewicht von auffälligen Gepäckstücken kontrollieren!

Sie erhalten für alle Gepäckstücke, die im Stauraum des Busses befördert werden, einen Kofferanhänger, der gleichzeitig „die Eintrittskarte“ für Ihr Gepäck ist. Unsere Busfahrer sind angewiesen, ausschließlich das Gepäck mit dieser Markierung zu befördern.

Bitte haben Sie Verständnis für diese Reglementierung, aber neben einem begrenzten Stauraum müssen die Busunternehmen natürlich auch darauf achten, das zulässige Gesamtgewicht der Busse nicht zu überschreiten. Dies ist leicht möglich, wenn größere Mengen Konserven, Getränke oder ähnliches transportiert werden sollen. Bitte lassen Sie derartige Güter von vornherein zuhause.

Wichtig

Ausgeschlossen vom Transport im Reisebus sind elektrische Musikinstrumente und Verstärker, Grills, größere Musikanlagen, Boxen und Mischpulte. Bierzeltgarnituren und andere sperrige und gewichtige Gegenstände.
Sollten Sie die Mitnahme beabsichtigen, können Sie dies gerne mittels eines gebuchten Anhängers sicherstellen.

Diese Reglementierung erfolgt ausschließlich vor dem Hintergrund einer sicheren Beförderung.
Gerade das Gewicht der erlaubten Zuladung ist eng begrenzt – auch wenn ein großer Bus oftmals den Eindruck erweckt – da passt ja richtig was rein. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Anhänger

Sofern Sie einen Fahrrad- oder Gepäckanhänger buchen möchten, empfehlen wir Ihnen, diesen möglichst früh bei uns anzumelden. Bei den gebuchten Anhängern zum Fahrradtransport handelt es sich i.d.R. nicht um spezielle Fahrradanhänger, die mit entsprechenden Vorrichtungen ausgestattet sind. Daher sollten ausreichend Decken und Pappen zur Verfügung stehen, die die Fahrräder während des Transportes vor Schäden schützen.
Für Schäden übernimmt das Ferienwerk sowie das Busunternehmen keine Haftung.