Wandern auf dem Jakobsweg

Seit über 1000 Jahren folgen Menschen aus den verschiedensten Gründen dem Zeichen der Muschel nach Südwesten.

Für die einen ist der Camino de Santiago eine spirituelle Erfahrung, für die anderen eine sportliche Herausforderung und für Dritte eine ur-europäische Verbindung. Sie alle eint die Faszination eines uralten Weges quer durch Europa...

Während der zentrale Jakobsweg, der Camino Frances, sich über 800 km durch Spanien erstreckt, zieht sich ein dichtes Netz von Zuwegen der Jakobspilger von Frankreich, der Schweiz, Deutschland und den Niederlanden, aber auch von Skandinavien, Ungarn und Großbritannien aus bis nach Saint Jean Pied de Port am Fuße der Pyrenäen, wo sich die meisten Routen vereinen.

Wir laden Sie ein, mit unseren orts- und sachkundigen Guides auf historisch belegten Pilgerrouten Richtung Frankreich aufzubrechen. Start, Ziel und Streckenlänge können individuell festgelegt werden.

Unsere Reisevorschläge für Sie:

Im Folgenden finden Sie einen Reisevorschlag für eine Reise auf dem Jakobsweg in Deutschland:

Zwischen Rein und Mosel - Auf dem Kölner Weg

Zwischen Rhein und Mosel wartet ein besonders reizvolles und zudem mit guter Infrastruktur versehenes Stück des uralten Pilgerwegs von Köln auf wanderfreudige PilgerInnen. Kulturgeschichtliche Sehenswürdigkeiten aus Vorgeschichte, Römischem Reich und Mittelalter fungieren als Wegmarken in atemberaubender Natur. Jahrhundertealte Wegkreuze, Kirchen und Kapellen lassen Glauben und Weltbild vergangener Generationen lebendig werden. Bäuerliches Kulturland wechselt mit menschenleeren Waldstücken, ruhigen Flusstälern und uralten Metropolen wie Trier und Metz.

Tag 1: Bad Münstereifel – Blankenheim 20 km

Individuelle Bahnanreise nach Bad Münstereifel. Treffen in der Kirche St. Chrysanthus und Daria, wo wir den Pilgersegen erhalten. Wanderung mit Aufenthalt in der Ahekapelle im Genfbachtal.
Abendessen & Übernachtung in der Jugendherberge Burg Blankenheim.

Tag 2: Blankenheim – Dahlem – Kronenburg 22 km

Frühstück in der Jugendherberge. Besichtigung der gotischen Pfarrkirche in Blankenheim (Möglichkeit zur kurzen Morgenandacht). Wanderung mit Mittagsrast nahe Dahlem. (Bus-Abkürzung möglich) 

Abendessen & Übernachtung im Biber-Camp

Tag 3: Kronenburg – Prüm 25 km

Frühstück im Biber-Camp. Wanderung mit Mittagsrast und Station im Mehlental. Besichtigung des Explosionskrater Kalvarienberg.
Abendessen & Übernachtung in der Jugendherberge Prüm

Tag 4: Prüm – Neuerburg (Erholungstag /Transfer mit Bus)

Frühstück in der Jugendherberge. Besichtigung und Morgenandacht in der Basilika Prüm. Relaxtag in Prüm oder alternativ: Relaxtag in Neuerburg mit Freibad und Stadtbummel.

Abendessen & Übernachtung in der Jugendburg Neuerburg

Tag 5: Neuerburg – Bollendorf 25 km

Frühstück in der Jugendherberge. Wanderung mit Mittagsrast in Mettendorf. Besuch des Ferschweiler Plateau.
Abendessen & Übernachtung in der Jugendherberge Bollendor

Tag 6: Bollendorf – Echternach 10 km (Erholungs-Halbtag)

Frühstück in der Jugendherberge. Wanderung nach Echternach mit Besichtigung der Basilika und des quirligen Städtchens (optional mit Andacht).
Abendessen & Übernachtung in der Jugendherberge Echternach

Tag 7: Echternach – Trier mit dem Bus

Frühstück in der Jugendherberge. Transfer mit dem Bus nach Trier, dort Besichtigung des Trierer Doms mit Schatzkammer, Liebfrauen und Trierer Innenstadt. Schlussandacht in St. Gangolf (optional), anschließend Heimfahrt mit dem Zug.

Hinweis:
Es besteht die Möglichkeit, einen Verlängerungstag in der Stadt "Luxemburg" oder "Klettern und Abenteuersport" in das Programm einzubauen.

Weitere Wandertouren auf dem Jakobsweg

Das Ferienwerk Köln organisiert ihnen gerne Wandertouren auf allen Wanderrouten des Jakobswegs quer durch Europa.
Neben den deutschen Routen, verfügen wir auch über zahlreiche Reisevorschläge für Wander- & Fahrradtouren.
Besonders beliebt und sehr begehrt sind der Camino de Santiago de Compostella in Nordspanien oder der Portugiesische Jakobsweg Caminho Portugues.

Sprechen Sie uns an. Wir erstellen Ihnen gerne Ihr individuelles Angebot.